Sonntag, 11. Dezember 2016

"Brauchst du einen Arzt?" - Meine ersten Dates

Oooh, heute möchte ich euch einen sehr privaten, aber vielleicht auch amüsanten Blick in mein Privatleben geben. Bevor ich meinen Mann kennenlernte, hatte ich natürlich schon andere Dates und die ersten Dates mit jemand Neuem sind da immer was ganz besonderes. So viele Erwartungen und Hoffnungen liegen darauf und nicht immer werden sie erfüllt, so wie manchmal auch besondere Dinge passieren, die man so nie erwartet hätte. Also viel Spaß beim Lesen:

"Brauchst du einen Arzt?"

Ich war mit zwei Freundinnen beim Eishockey in der Kölner Lanxess-Arena. Eigentlich hatte ich an diesem Tag überhaupt keine Lust, mitzugehen, denn
ich hatte mir am Morgen bei einem Sponsorenlauf in der Schule (wer denkt sich auch bitte so einen Blödsinn aus, ich hätte den doppelten Betrag gespendet, wenn ich nicht hätte laufen müssen) den Meniskus verletzt, war nun leicht benebelt von den Schmerzmittel und lief auf Krücke. Super Bedingungen, um seine will seine Mannschaft anzufeuern. Aber na gut, die Karte war bezahlt, also geht man da auch hin. Ich stand also relativ blöd rum, feuerte die Kölner Haie verbal an, so gut ich konnte und versuchte sonst einfach, nicht umzufallen mit diesen blöden Krücken. In der Drittelpause wollte ich dann etwas aus meiner Tasche holen, versuchte beide Krücken mit einer Hand zu halten. Ich brauche euch wohl nicht sagen, dass ich dafür viel zu ungeschickt war. Die Krücke fiel also runter und... direkt auf den Kopf eines Kerls, der sich neben mich auf die Stufen gesetzt hatte. "Aaah, Mist, tut mir, leid, brauchst du einen Arzt? Soll ich was zum Kühlen holen?". "Beruhig dich mal, ist halb so wild", sagte er und schaute mich mit seinen stahlblauen Augen an. Oh Gott, war der hübsch. Ich setzte mich zu ihm auf die Stufen, um ihn noch mindestens 20 Mal zu fragen, ob er Schmerzen hätte und ich irgendwas tun könnte. Mir tat das echt leid. Ohne, dass ich es bemerkte, verwandelte sich diese unschöne Begegnung in ein erstes Date. Wir gingen raus, holten uns was zu trinken, unterhielten und und feuerten den KEC an. Es war echt schön. Nach dem Spiel ging ich nach Hause. Ich wusste nichts über diesen Kerl außer seinem Namen und ein paar Anekdoten, die er mir aus seinem Leben erzählt hatte. Eine Woche später erhielt ich plötzlich eine SMS von ihm, über den Freund eines Freundes hatte er bei meiner Freundin meine Nummer erbettelt. Ach Gott, war das süß. Naja, das ganze hielt trotzdem nicht lange. Aber wie sollte es auch, wenn das erste Date quasi mit Körperverletzung begonnen hatte.

"Sorry, ich hab die Bahn verpasst"

Ein anderes erstes Date hatte ich mit einem Typen, den ich schon länger von der Arbeit und über unseren Freundeskreis kannte. Wir hatten über ein halbes Jahr SMS geschrieben und gechattet und doch irgendwie nie mitbekommen, dass wir einander ganz nett finden. Als das dann doch so langsam deutlich wurde, hat er mich ins Kino eingeladen. Ist ja irgendwie so die klassische Variante. Ist aber auch ne sichere Sache. Während des Films musst du nicht viel reden, kannst aber je nach Film schonmal ein bisschen Körperkontakt aufbauen (Schulter zum Ausheulen beim romantischen Kitsch, Hand halten beim Horrorfilm und so) und danach hast du auf jeden Fall etwas, worüber du dich unterhalten kannst, wenn dir sonst nix einfällt. Aber wie ich so bin, war ich auf dem Weg spät dran und hab natürlich die Bahn verpasst. ich rief ihn an und er war echt sauer. Wir wären sowieso ganz knapp am Kino angekommen und nun würden wir definitiv die erste halbe Stunde des Films verpassen. Um ihn ein bisschen gutmütig zu stimmen, beschloss ich, die 2 Bahnstationen, bis dahin, wo er wartete, zu laufen, damit wir wenigstens zusammen auf die nächste Bahn warten konnte. Leider unterschätzte ich, wie weit das war und musste mich im Endeffekt ziemlich beeilen, damit wir nicht auch noch die nächste Bahn verpassten. ich rannte also. Bei 30 Grad im Hochsommer. Leute, ich muss euch nicht sagen, wie ich aussah und vermutlich auch roch, als ich an seiner Bahnstation ankam. Naja, wenigstens haben wir die Bahn erwischt und den Film wenigsten noch teilweise gucken können. Es kamen sogar anderthalb Jahre Beziehung bei rum und sie scheiterte im Endeffekt nicht an meiner Unpünktlichkeit.


"Ich gucke die Filme einfach morgens"

Zum Schluss möchte ich euch noch von einem besonderen ersten (eigentlich zweiten) Date erzählen. Besonders deswegen, weil es ein Date mit meinem jetzigen Ehemann und Vater meines Sohnes ist und entsprechend hab ich mich wohl nicht zu dumm angestellt. Offiziell war das auch gar nicht unser erstes Date, denn da haben wir uns auf dem Weihnachtsmarkt mit Glühwein volllaufen lassen, dann waren wir in der Disco und dann hab ich ihn einfach am Bahnhof stehen lassen, um meinen Zug zu kriegen. Irgendwie zählt das also nicht, obwohl es, wenn ich das jetzt so aufzähle, an sich schon fast wieder ne Story wert wäre. Naja auf jeden Fall erzähle ich euch lieber vom zweiten Date. Das war im Dezember 2009. Er hatte mich gefragt, ob ich mit ihm in "Saw VI" gehen wollte. Ein Horrorfilm, ich Angsthase. Aber egal, ich fand den Typ toll, also sagte ich zu. Nun musste ich allerdings noch die ersten 5 Teile schauen, damit ich auch wusste, worum es geht. Das Problem: Ich kann keine Horrorfilme im Dunkeln schauen. Da hab ich ja aus Prinzip schon Angst. Und wenn ich dann direkt nach dem Film Schlafen gehe, bekomme ich definitiv Alpträume. Also beschloss ich, die Filme, morgens direkt nach dem Aufstehen zu schauen. Es ist hell und es ist genug Abstand zum Schlafengehen da. gesagt getan, ich habe also eine Woche lang jeden Morgen anderthalb Stunden Horrorfilme geschaut. Im Kino hab ich mich dann immer hinter seiner Schulter versteckt, wenn es gruselig wurde. Körperkontakt und so, ich erwähnte es ja schon. Nach dem Film gingen wir noch was Trinken und dann brachte er mich zur Bahnstation. Da ich ja schon auf den ersten Kuss gehofft hatte, bisher aber nichts davon zu erahnen war, musste ich dringend was unternehmen. Also sagte ich ziemlich auffällig "Oh, mir ist so kalt!" , "Ich hätte mir echt was Wärmeres anziehen sollen" und sowas. Es funktionierte, er nahm mich in den Arm, um mich zu wärmen und sowas muss ja dann zum Kuss führen, zumindest wenn man es darauf anlegt. Aus diesem Kuss sind inzwischen 2,5 Jahre Ehe geworden, also hat sich der Aufwand auf jeden Fall gelohnt.

Was für lustige, interessant oder ungewöhnliche erste Dates hattet Ohr so? Haut raus, ich bin gespannt!

Habt's fein und bis bald!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen