Donnerstag, 22. Dezember 2016

Weihnachtsgeschenke für die Familie

Weihnachtsgeschenke für die Familie zu finden ist für mich immer eine riesige Herausforderung. Eigentlich haben wir alle schon alles, was wir brauchen und ich mag es nicht, irgendwelchen sinnlosen Mist zu kaufen, nur damit irgendwas unterm Baum liegt. Deshalb fange ich schon im Herbst ab, Geschenke zu besorgen, immer wenn mir was wirklich sinnvolles und passendes einfällt. Dieses Jahr habe ich das für euch mal zusammengefasst.

Für meine Mama:

Meine Mama bekommt dieses Jahr von uns einen neuen Fön. Sie hat zwar einen, der funktioniert auch, aber als ich letztens meine Haare damit geföhnt habe und nach gefühlt einer Stunde immer noch keine trockenen Haare hatte, habe ich beschlossen, dass meine Mama ein besseres Modell verdient hat. Sie würde sich das ja nie kaufen. Sie hat einen funktionierenden Fön, warum also Geld ausgeben. Nach Weihnachten wird sie ja sehen, was sie bisher verpasst hat.

Für meinen Papa:

Mein Papa bekommt zum einen einen Mundharmonikahalter. Er ist Musiker durch und durch und und er Theatergruppe, in der meine Eltern mitspielen, wechselt er oft zwischen verschiedensten Instrumenten. So kann er dann sogar zwei Instrumente gleichzeitig spielen. Ich hoffe, er hat Freude dran.
Außerdem bekommt mein Papa noch eine Tasse von den verrückten Tassen. Ich hab sie euch hier mal verlinkt, ihr kennt sie bestimmt. Nachdem mein Papa mir in einem Brief zum 16. Geburtstag mal schrieb "Ich liebe dich, immer 2 mal mehr wie du", haben die Tassen für uns eine besondere Bedeutung und lustig sind sie auch noch. 


Für meine Oma und meinen Opa:

Oma und Opa bekommen dieses Jahr einen Präsentkorb mit Pralinen, Schokoladenlikör und selbstgemachter Marmelade. Die Sachen gehen immer und machen was her. 


Für meine Schwiegermutter:

Sie bekommt dieses Jahr eine Kennenlernbox von Reishunger (Klick hier). Sie kocht gerne und so kann sie mal ein paar außergewöhnliche Reissorten ausprobieren. 


Für meinen Schwiegervater:

Er bekommt zu Weihnachten einen Geschenkkorb mit verschiedenen selbstgemachten Dingen. Marmelade, Ketchup, Gewürzöl, Likör. (Die einzelnen Rezepte stelle ich euch nach und nach online)


Für die Tochter meines Mannes:



Sie bekommt von uns zum einen das Spiel "Ubongo". Wir können es alle zusammen spielen und es fördert das räumliche denken und die geistige Flexibilität. Außerdem bekommt die ein Set aus Brotdose und Trinkflasche ihrer Lieblingsserie "Soy Luna", ein "Soy Luna"- Parfum und zwei Hörspiele.


Fürs Wichteln (dieses Jahr mein Onkel):

Er ist ein wahnsinnig guter Koch und hat ein riesiges Gewürzregal in der Küche. Bei Just Spices habe ich ihm eine Box mit verschiedenen besonderen Salzsorten gekauft. Ich denke, das ist etwas außergewöhnliches und nichts was nur rumsteht. 
Schaut sie euch an:  Just Spieles Salzbox


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen