Sonntag, 29. Januar 2017

Bücher, die mein Leben veränderten + Verlosung

Bücher spielen eine große Rolle in meinem Leben. Bücher sind Bildung, Alltagsflucht und Erheiterung. Aber Bücher sind für mich noch mehr. Ab und zu stoße ich auf ein Buch, das mein Leben verändert. Welche das z.B. waren und warum sie mich verändert haben, lest ihr hier.
Am Ende des Artikels könnt ihr dann noch ein tolles Buch gewinnen, das mir persönlich sehr wichtig ist.



Der Gewinn wurde mir freundlicherweise vom dtv-Verlag zur Verfügung gestellt.

Frederick (Leo Lionni):

(Quelle: Beltz Verlag Pressematerial, https://www.beltz.de/fileadmin/beltz/productsfine/9783407770400.jpg)


Mit diesem Buch hat alles angefangen. Ich war noch nicht ganz 5 Jahre alt und wollte, dass meine Mutter mir dieses Buch vorliest. Die war grade am Kochen und hatte keine Zeit. Ich war sauer. Sie sagte zu mir: "Dann lies es doch einfach selbst". "Aber ich kann doch gar nicht lesen!" "Dann lernst du es eben." Gesagt getan. ich kannte das Alphabet, ich konnte Buchstaben erkennen. Meine Mutter zeigte mir, wie ich die Laute aneinander setzen musste und es funktionierte. Ich war fasziniert von dieser Fähigkeit. Ich konnte mir ganz alleine die Inhalte meiner Bücher erschließen. Eine neue Welt eröffnete sich dem kleinen Mädchen. Und alles fing an mit Frederick.



Harry Potter (Joanne K. Rowling):

(Quelle: Carlsen Verlag:, http://www.carlsen-harrypotter.de/taschenbuch/harry-potter-1-harry-potter-und-der-stein-der-weisen)

Ich habe mit der Harry Potter- Reihe erst angefangen, als das 2. Buch schon auf dem Markt war. Es war das erste Mal, dass ich kein vereinzeltes Buch las, sondern eine Buchreihe. Umso besser, dass ich nach dem 1. Band, den ich verschlang, direkt mit dem 2. Band weitermachen konnte. Harry Potter zeigte mir, das Bücher mehr sind als nur Buchstaben auf Papier. Bücher sind Kultur. Sie können eine ganze Generation beeinflussen und vereinen. Immerhin wurde in der Schule zeitweise von nichts anderem mehr gesprochen. Zum ersten Mal wurde mir bewusst, wie viel Einfluss Bücher haben können.

Romeo & Julia (William Shakespeare)

In der 11. Klasse lasen wir Romeo und Julia im Englischunterricht. Prinzipiell mochte ich Schullektüren nicht, vor allem nicht im Englischunterricht. Verpflichtet zu sein, bestimmte Bücher zu einem vorgegebenen Zeitpunkt zu lesen, passte mir nicht. Doch bei diesem Stück war es anders. Vielleicht, weil ich es verstand. Andere in meinem Kurs hatten Probleme mit Sprache und Inhalt. Ich kam zurecht. Das öffnete mir eine weitere neue Welt. Die Welt der andersprachigen Bücher. Ich lernte, dass Übersetzungen nie exakt so sein können wie das Original und begann, Bücher auch in ihrer Originalsprache zu lesen (zumindest auf Englisch oder Französisch)


Stolz & Vorurteil (Jane Austen)

(Quelle: dtv Verlag, http://www.carlsen-harrypotter.de/taschenbuch/harry-potter-1-harry-potter-und-der-stein-der-weisen)

Ungefähr zur gleichen Zeit wie meine Lektüre von Romeo und Julia, nahm ich mir vor, auch außerhalb der Schulzeit etwas für meine Bildung zu tun und immer in den Schulferien einen Literaturklassiker zu lesen. Ich googelte regelrecht, was es da gab und kaufte die Bücher günstig, oft gebraucht, im Internet. Eins davon war Jane Austen's "Stolz und Vorurteil" und ich war gebannt. Wie konnte jemand mit so einem tollen Schreibstil so fesselnden Inhalt produzieren? Danach beschloss ich Deutsch und Englisch zu studieren. Als Lehrer habe ich die Möglichkeit, Kindern die Sprache näherzubringen und auch ihnen die Möglichkeit zu geben, die Welt der Bücher kennenzulernen. Danke Jane Austen!


Welche Bücher haben euer Leben verändert? Erzählt es mir!

Gewinnspiel

Gerade weil mir Bücher so viel bedeuten, freue ich mich besonders, dass ich heute eins an euch verlosen darf, und zwar den Klassiker "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen.

Was ihr dafür tun müsst:

  • Schreibt mit einfach einen Kommentar unter den Artikel, dass ihr gewinnen möchtet und schon seid ihr im Lostopf
  • Vergesst nicht, eure E-Mail-Adresse anzugeben, damit ich euch kontaktieren kann, falls ihr gewonnen habt. Das könnt ihr direkt im Kommentar machen, ihr könnt mir eure E-Mail-Adresse aber auch per Mail oder über das Kontaktformular schicken)
  • Teilnehmen könnt ihr bis zum 06.02.2017, 19:00 Uhr
  • Der Gewinner wird per Mail von mir benachrichtigt und bekommt das Buch dann zugeschickt
  • Das Buch wurde mir freundlicherweise vom dtv-Verlag zur Verfügung gestellt

Habt's fein und bis bald!

Kommentare:

  1. Vom Buch "Stolz und Vorurteil" habe ich auch schon vieles Gehört! Ich würde es sehr gerne lesen und deswegen mache ich auch liebend gern beim Gewinnspiel mit :)
    Alles Liebe,
    Laura von www.lauratopa.com :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja Bücher sind toll! Ich fand Erich Fromm - Die Kunst des Liebens sehr gut und Haben oder Sein :)

    Liebe Grüße,
    Susanna
    ____________________________________
    www.susannavonundzustil.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant, ich kenne nämlich beide nicht. Muss ich mal googeln und eventuell mal auf meine Liste setzen für Bücher, die ich noch lesen möchte

      Löschen
  3. Ich liebe Bücher so sehr. Ich könnte mich den ganzen Tag im Bett verkriechen und lesen!

    AntwortenLöschen
  4. Es ist so schön zu lesen, dass das Lesen auch anderen gefällt! Ich liebe, liebe, liebe es! Mindestens genauso sehr wie selbst zu schreiben! Unheimlich viele und auch viele gute Bücher habe ich bisher gelesen. Ganz besonders mag ich die Bücher von Paolo Coelho (vor allem 'Der Alchimist') und Cecilia Ahern (vor allem 'Ein Moment fürs Leben') oder auch 'die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry' von Rachel Joyce. Momentan lese ich 'Untreue' - ebenfalls wieder von Paolo Coelho.
    Von Stolz und Vorurteil habe ich den Film gesehen, wenn ich mich recht erinnere... Leider ist es meistens so, dass nicht alles oder eben nicht genauso so, wie es geschrieben ist, gezeigt wird/rüberkommt, wenn ein Buch verfilmt wird. Deswegen ziehe ich immer das Lesen vor. Und würde mich riesig über den Gewinn freuen!

    Viel Spaß wünsche ich dir beim Erkunden neuer Bücher!

    Liebste Grüße, Juliet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, danke für die vielen Inspirationen. Cecilia Ahern habe ich früher auch viel gelesen, aber irgendwann wurde es mir zu fiktiv. Von den anderen Büchern habe ich schon gehört, gelesen habe ich sie aber noch nicht.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Huhu,

    da evrsuche ich sehr gerne mein Glück :) Das Buch hört sich super an :)

    Liebe Grüße Sinni
    musicstylegirl(at)web.de

    AntwortenLöschen
  6. das Buch wollte ich schon immer mal lesen!
    würde mich freuen!
    LG Biggy
    biggy76(at)web.de

    AntwortenLöschen