Donnerstag, 9. Februar 2017

Rezension "Malchen und die vergessene Zeit"

Ich bin ganz begeistert. Ich darf bei der Blogreise zur Veröffentlichung von Juliane Sophie Kaisers Buch "Malchen und die vergessene Zeit" mitmachen. Deshalb erwartet euch hier die Rezension zum Buch. Passend dazu geht heute direkt noch ein zweiter Artikel online, in dem ich die Autorin zum Thema "Schreibworkshops für Kinder" interviewen dürfte.




"Malchen und die vergessene Zeit" entführt uns ins 19. Jahrhundert, in eine Zeit, in der der Retter des Heidelberger Schlosses lebte. Es zeigt uns die Besonderheit und Schönheit des Schlosses und vermittelt zeitgleich, wie einfach und zeitlos Kinderfreundschaften sind.

Daten

Titel: Malchen und die vergessene Zeit
Autorin: Juliane Sophie Kayser
Verlag: Wellhöfer
ISBN: 978-3-939540-11-3
Preis: 14,80 €
Genre: Kinderbuch

Meine Meinung:

Ich finde das Buch einfach toll. Eingebettet in die Geschichte, eines normalen Mädchens unserer Zeit,  lernen wir auf ihrer Zeitreise ins 19. Jahrhundert die Geschichte des Heidelberger Schlosses kennen und erfahren, wer dafür verantwortlich war, dass das Schloss heute noch so existiert, wie es ist. Die Zeitreise verleiht der Geschichte dabei etwas Mystisches und Geheimnisvolles, genau das richtige Gefühl, das man haben sollte, wenn man ein Schloss betritt. Neben dem historischen Aspekt lernen wir in dieser Geschichte aber auch, wie einfach, unkompliziert und über Grenzen hinweg gehend Kinderfreundschaften sind. Das gefällt mir sehr.

Absolute Empfehlung für dieses Buch.


Das Buch wurde mir freundlicherweise zur Rezension zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. Schön deine meinung zum Buch zu lesen und ich habe auch noch auf meiner wunschliste liegen und hoffe jedoch nicht mehr lange denn das was du geschrieben hasst finde ich ganz toll und macht lust es auch endlich lesen zu wollen :-)

    LG Jenny

    AntwortenLöschen