Samstag, 14. Januar 2017

Rezension und Verlosung: Wir machen uns die Welt





Unter dem Titel "Wir machen uns die Welt" haben Birgit Hauska und Nina Waibel im Athen-Verlag ein ganz ganz tolles Buch herausgegeben. Es ist ein "kreativer Guide für Jugendliche" der "die Schwerpunkte digitaler Medien mit DIY-Ideen" verbindet. Heißt im Klartext: Hier werden Jugendlichen (und meiner Meinung nach auch Erwachsenen tolle Möglichkeiten aufgezeigt, wie sie mit ihrem Smartphone, ihrer Kamera und Alltagsgegenständen Kunst erschaffen können.  Und das coolste: Ihr könnt 2 Exemplare gewinnen. Mehr dazu am Ende des Artikels.

 

Neben Step-by-Step-Anleitungen gibt es auch tollen Input, wie man Kunst erkennt und die Welt auf eine ganz neue Art und Weise entdeckt. 
Ich habe mal einige Ideen aus dem Buch ausprobiert. Ich bin wirklich begeistert. Die meisten DIY-Projekte lassen sich mit einfachsten Mitteln und wenig Zeitaufwand umsetzen und die Ergebnisse machen richtig was her:

Lichtmonster:

Unter diesem Titel bekommen wir gezeigt, wie wir mit Licht und Dunkelheit spielen können und nur mit Taschenlampe, dunklem Raum und einer Kamera mit langer Belichtungszeit solche wundervollen Werke schaffen können. Das hier habe ich übrigens in meinem Wohnzimmer gemacht.



Gesichterperformance:

Dieses Projekt fand ich wirklich witzig. Und es soll schon was bedeuten, wenn ich freiwillig Bilder von mir veröffentliche, die mich so "Anders" zeigen. Man macht also ein paar Bilder mit der Webcam, schneidet sie auseinander uns setzt sie neu zusammen. Wirklich witzig!





Trompe-L'oeil Smartphone:

Hier geht es um "augentäuschende" Kunst. Normalerweise soll das etwas spektakulärer aussehen. So als ob man nicht weiß, ob das Element nun ein Smartphonebild ist oder man quasi wirklich durch das Smartphone auf das Objekt darunter schaut. In Echt sah das ganze auch super cool aus, aber irgendwie habe ich das nicht richtig eingefangen bekommen mit der Kamera. Da hätte ich mich wohl noch etwas länger mit der Kamera und ihren Einstellungen auseinandersetzen müssen.


Das gefällt mir:


Das Buch stellt viele verschiedene Projekte vor, Fotos, Videos, Zeichnungen, Tonaufnahmen. Alles ist dabei. Manch sind schnell umzusetzen, für andere braucht man etwas mehr Zeit. Deshalb ist das Buch auch gut geeignet für eine Bandbreite von verschiedensten Interessenten. Und zwischen all den Projekten gab es immer wieder spannende Infos.

Kritik:


Mein einziger Kritikpunkt: Ich finde das Design leider sehr unübersichtlich. Am Anfang hat es mich wirklich erschlagen, sodass ich das Buch nach dem ersten Durchblättern erst mal 2 Tage weglegen musste, bevor ich mich wieder damit beschäftigt habe.

Fazit:

Da wir hier ja auf einem Familienblog sind, möchte ich auch ein entsprechendes Fazit ziehen. Ich finde das Buch toll, um Jugendlichen zu zeigen, was sie sonst noch mit ihrer Freizeit und digitalen Medien anstellen können. Kunst ist oft so unnahbar. Hier kommt man konkret damit in Berührung und die Ergebnisse, die man erzielt, ist super, sodass man wirklich stolz auf das ist, was man dort kreiert. Ein wichtiges Gefühl, dass man in seiner Jugend haben sollte, wenn man etwas ausprobiert. Meiner Meinung nach ist es ein super Geschenk von der Tante zu Weihnachten oder von Mama und Papa zum Geburtstag statt der obligatorischen Socken!


Schaut euch in den sozialen Medien doch gerne unter dem #wirmachenunsdiewelt noch weitere Ergebnisse an und findet raus, wie andere die Welt sehen.

Gewinnspiel:

Hier auf dem Blog habt ihr die Möglichkeit, ein Exemplar der Buches "Wir machen uns die Welt" zu gewinnen. Was ihr dafür tun müsst?

  • Schreibt mit einfach einen Kommentar unter den Artikel, dass ihr gewinnen möchtet und schon seid ihr im Lostopf
  • Vergesst nicht, eure E-Mail-Adresse anzugeben, damit ich euch kontaktieren kann, falls ihr gewonnen habt. 
  • Teilnehmen könnt ihr bis zum 22.01.2017, 19:00 Uhr
  • Der Gewinner wird per Mail von mir benachrichtigt und bekommt das Buch direkt vom Verlag zugeschickt

Auch auf Instagram könnt ihr ein Exemplar gewinnen, also hüpft schnell rüber auf meine Instragram-Seite  und verdoppelt eure Gewinnchance!


Habt's fein und bis bald!


Meine letzte Buchrezension findet ihr übrigens 
hier

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Dann brauche ich bitte noch deine E-Mail-Adresse!

      Löschen
  2. Antworten
    1. Dann brauche ich bitte noch deine E-Mail-Adresse!

      Löschen
  3. Ich möchte gerne gewinnen
    ulrike.erbskorn@arcor.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich möchte bitte gewinnen

    Jini2708@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  5. Klingt spannend, ich würde sehr gern gewinnen :-)
    bianka-t(at)freenet.de

    AntwortenLöschen
  6. Da mache ich doch gerne mit!

    runningmanthorsten@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  7. Antworten
    1. Dann schick mir doch bitte noch deine E-Mail-Adresse

      Löschen
  8. wow was für ein toller gewinn, das ist ja traumhaft, damit habt ihr euch selbst übertroffen <3 ihr drücke fest die <3 da ich nur noch Luftsprünge machen würde, wenn ich gewinne <3 wäre schön,wenn die Glücksfee mich auswählt, aber ich wünsche auch allen anderen viel Glück <3 danke für die fantastische aktion und eine wunderschöne,sonnige woche <3

    vickilandgraf@web.de

    AntwortenLöschen
  9. Mache gerne mit!

    Tanja_meisters@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  10. dein Artikel macht echt neugierig ... :) Ich würde gerne gewinnen.
    Vielen Dank für die schöne Aktion.
    Meine email: dahu73@t-online.de

    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela, leider ist das Gewinnspiel seit 19:00 Uhr beendet

      Löschen
  11. Liebes Kleines Mädchen Große Welt,

    vielen Dank für die Rezension unseres Buches und Dein positives Feedback!

    Deine Ergebnisse aus den Künstlerideen sehen großartig aus und wir freuen uns, dass Du bereits so viel ausprobiert hast!

    Vielleicht hast Du ja sogar Lust die Ergebnisse auf Instagram unter #wirmachenunsdiewelt mit anderen Leser*innen und @rosaincologne zu teilen!

    Wir wünschen Dir weiterhin ganz viel Freude beim Ausprobieren, Entdecken und Gestalten der Welt!


    Liebe Grüße
    Birgit Hauska

    AntwortenLöschen