Dienstag, 14. Februar 2017

Rezension: 13 Bilder, die du kennen solltest

Kunst greifbar und verstehbar machen. Das versucht das Buch "13 Bilder, die du kennen solltest". Während der Lektüre wurde ich zurückversetzt in meine Schulzeit, in den Kunstunterricht und Besuche von Museen. Und ich habe mir die Frage gestellt, ob ich mich wirklich so gut mit Kunst auskenne, wie ich bisher dachte. Es ist ein Kinderbuch mit Mehrwert für die ganze Familie.




Daten

Titel: 13 Bilder, die du kennen solltest
Autor: Angela Wenzel
Verlag: Prestel Junior
ISBN: 978-3-7913-4172-9
Preis: 12,95 €
Seiten: 46
Genre: Sachbuch Kinder

Klappentext

13 Bilder findest du in diesem Buch, die zu den berühmtesten Werken der Kunst zählen. Sie beschäftigen die Menschen bis heute - weil sie Rätsel aufgeben, weil sie der Malerei neue Wege gewiesen haben oder weil sie einer bestimmten Zeit treffenden Ausdruck verleihen. Lass dich von ihnen fesseln und erfahre etwas über ihre Geschichte und Bedeutung.

Gesamteindruck

Ein interessantes Buch über Kunst und ihre Bedeutung in der Zeitgeschichte, gemacht für Kinder und Jugendliche. Mithilfe von Steckbriefen, Infotexten und Quizfragen kommen Kinder in Kontakt mit 13 wichtigen Kunstwerken. Interessanterweise kannte ich zwar einige der Künstler wie van Gogh, Picasso, Dürer oder Monet, aber bis auf ein Kunstwerk, die Mona Lisa, waren mir als gebildetem Erwachsenen (zumindest behaupte ich das von mir) die meisten Kunstwerke unbekannt. Da stellt sich die Frage, ob ich mich einfach zu wenig mit Kunst befasst habe oder die Bilder eventuell nicht gut ausgewählt sind. Nichtsdestotrotz finde ich es toll, meinen Horizont zu erweitern. Das funktioniert für Kinder meiner Meinung nach besonders gut über die Quizfragen zu jedem Bild, dank derer man sich das Gemälde genauer anschaut oder sich mit den Umständen der Entstehung auseinandersetzt. Leider fehlt mir noch etwas die für Kinder verständliche Erklärung, warum die Bilder gerade bedeutend für die Epoche oder die Kunst an sich sind. Meiner Meinung nach ist das Buch toll für die selbstständige Erarbeitung von Kunstgeschichte im Schulunterricht oder für kunstinteressierte Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren. Alles in allem also eine Empfehlung von mir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen